FIA Formel E: Sam Bird nach zweitem Saisonrennen auf Platz 1 der Fahrerwertung

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 04/12/2017 - 17:30
(35 Ansichten)

• Beide DS Virgin Racing Piloten fahren auch beim zweiten Rennen in Hongkong in die Punkte.
• Sam Bird übernimmt die Führung in der Fahrerwertung.



DS Virgin Racing rundet das Auftaktwochenende der FIA Formel E-Saison 2017/2018 beim zweiten Rennen in Hongkong mit einem doppelten Punktegewinn erfolgreich ab. Sam Bird ist Führender der Fahrerwertung.

Nach dem Sieg von Sam Bird am Samstag fährt das DS Virgin Racing Team auf dem „Harbourfront Circuit“ zwei weitere Platzierungen in den Top 10 ein: Sam Bird wird Fünfter und Teamkollege Alex Lynn sichert sich mit dem neunten Platz seinen zweiten Punktegewinn in Folge.

Das Sonntagsrennen (45 Runden) startet aufgrund eines Ausfalls der Ampelanlage hinter dem Safety Car. Bis zum Beginn der Boxenphase kann Alex Lynn, der nach einer starken Leistung im Qualifying von Rang fünf ins Rennen gegangen war, seine Position halten. Sein von P13 gestarteter Teamkollege Sam Bird liegt zu diesem Zeitpunkt bereits in den Punkterängen.

Alex Lynn kann dank eines guten Energiemanagements eine Runde länger draußen bleiben als der Großteil des Feldes, einschließlich Sam Bird, der genau zur Hälfte des Rennens an die Box kommt. Beide Piloten setzen ihre direkten Kontrahenten unter Druck: Alex Lynn kämpft mit Mitch Evans um die vierte Position und Sam Bird mit Jean-Eric Vergne um Rang sechs. Das Überholen gestaltet sich jedoch schwierig und keinem der beiden Fahrer gelingt es, Plätze gutzumachen. Alex Lynn gehen zudem die Energiereserven aus, wodurch er in der Endphase das Tempo drosseln muss und einige Plätze verliert. 

Da Sieger Daniel Abt von den Rennkommissaren nachträglich disqualifiziert wird, rücken beide Piloten einen Rang vor. Sam Bird übernimmt damit die Führung in der Fahrerwertung, Alex Lynn belegt den neunten Platz. DS Virgin Racing steht auf dem zweiten Rang der Teamwertung − nur drei Punkte hinter dem ersten Platz.

„Ein sehr erfreuliches Wochenende für DS Virgin Racing und für mich selbst“, fasst Sam Bird zusammen. „Es waren großartige Rennen für das Team. Mein Dank gilt allen, die während der Sommerpause so hart gearbeitet haben. Wir freuen uns auf das dritte Rennen, bei dem wir noch mehr Podiumsplätze erringen wollen und können.“

Alex Lynn: „Wir befinden uns in einer starken Position, was zu einem Großteil dem Team zu verdanken ist, das hinter den Kulissen hervorragende Arbeit leistet. Sam und ich haben an diesem Wochenende gute Leistungen gezeigt und ich gratuliere ihm zu seinem Sieg. Gestern haben wir eine sehenswerte Aufholjagd hingelegt. Heute sind wir von der fünften Position gestartet − es war enttäuschend, diese Platzierung nicht halten zu können, aber wir blicken nach vorne und hoffen, in Marrakesch darauf aufbauen zu können.“

Alex Tai, Teamchef von DS Virgin Racing: „Es ist fantastisch, dass wir uns nach dem Saisonauftakt auf dieser Position befinden. Die Ergebnisse zeugen von der Stärke und dem Potenzial unserer Fahrer, des Rennwagens und des gesamten DS Virgin Racing Teams. Wir beenden das Jahr mit starken Platzierungen.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Es ist toll, dass Sam am Ende dieses Wochenendes die Fahrerwertung anführt. Das bestätigt das Tempo und die Zuverlässigkeit des Formel E-Rennwagens DSV-03. Ich gratuliere dem Team zu dieser hervorragenden Leistung. Es ist ein gutes Omen für die Zukunft und wir freuen uns auf das Rennen in Marrakesch.“

Das 3. Rennen der FIA Formel E-Meisterschaft 2017/2018 findet am 13. Januar 2018 in Marrakesch statt. Weitere Informationen zu DS Virgin Racing erhalten Sie unter ds-virginracing.com.

 

Links:
http://www.dsautomobiles.at
www.facebook.com/AustriaDS
www.youtube.com/user/DS
www.twitter.com/ds_official
www.ds-virginracing.com

 

Kontakt
DS Automobiles in Österreich
Presseseite: http://at-media.driveds.com
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Leitung Public Relations
Tel.: 0676-83 494 300, christoph.stummvoll@mpsa.com

Scroll